Aktuelles

Image

16. Literaturtage in Todtnauberg mit „Kalte Weide”

Hurra! Nach einer Corona-Zwangspause gibt es dieses Jahr wieder die bekannten Todtnauer Literaturtage, und ich darf als Vertreterin der Regionalliteratur dabei sein und „Kalte Weide” vorstellen.

Ich fühle mich geehrt und freue mich und hoffe, dass Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Los geht es am Sonntag, 28. November 2021 um 15 Uhr im Kurhaus in Todtnauberg, Kurhausstraße 18, 79674 Todtnau. Es gilt 2G bzw. was immer bis dahin gilt. Ein herzliches Willkommen!

Infos zu den Literaturtagen gibt es hier.

Image

Der neue Gritzner ist da

Harald Gritzner hat es wieder getan, und das neue Buch ist so ganz anders als seine Vorgänger. Nach Historienkrimi und märchenhafter Erzählung, die schon durch mein Lektorat gingen, hatte ich auch diesmal die Kurzkrimis rund um den liebenswert-schrulligen Kommissar Gerstner in den Fingern. Seeeehr kurzweilig und lustig und damit nicht nur für Lesende aus dem Markgräflerland unbedingt zu empfehlen!

Harald Gritzner: Gerstners Fälle. Kurzkrimis um Kommissar Gerstner, Fälle 1–6. KlemmbachVerlag Müllheim, November 2021, 10 Euro.

 

Image

Den Himmel berühren

Justus Ammann hat es richtig gemacht und den Lockdown für kreatives Schreiben genutzt. Wir arbeiten seit Jahren vertrauensvoll zusammen, und so habe ich mich auch dieses Mal gefreut, dieses textlich und bildlich sehr ansprechende Werk zu lektorieren. Schöne Kurzgeschichten und kleine Gedankensplitter in Kombination mit beeindruckenden Fotos seien jedem ans Herz gelegt.

Justus Ammann: Den Himmel berühren. Verlag Eigensinn, Schopfheim, November 2021, 18,95 Euro.

 

Image

Weit weg ist näher, als du denkst

18 Jahre in 19 Kalenderjahren war Prälat Peter Neher Präsident des Deutschen Caritasverbands. Zum Abschied gab es von Caritas und Lambertus-Verlag ein Buchgeschenk mit 19 Beiträgen von Wegbegleitern. Die Redaktion hatte ich übernehmen dürfen – eine sehr schöne Aufgabe.

Gaby Hagmanns, Irme Stetter-Karp, Heinz-Josef Kessmann: Weit weg ist näher, als du denkst. Freiburg, Lambertus-Verlag, November 2021, 25 Euro.

 

Image

Lesungen 2021/22

Zu meinen Romanen biete ich jeweils Lesungen an, die auch miteinander kombiniert werden können. Meine Lesungen gestalte ich als lebendigen Vortrag mit Bildern und Hintergrundinformationen zum jeweiligen zeitgeschichtlichen Thema mit Passagen aus dem entsprechenden Buch.

Ausführliche Infos zu meinen Lesungen finden Sie auch auf meiner Roman-Website julia-heinecke.de


Kalte Weide:
Sonntag, 28.11.2021, 15 Uhr, Kurhaus Todtnauberg (im Rahmen der Todtnauer Literaturtage)

Kalter Nebel:
Von Wyhl nach Wyhlen
Donnerstag, 24. März 2022, 16.30 Uhr im Kraftwerk Wyhlen (eine Veranstaltung für Mitglieder der Volksbank Dreiländereck)

Schneesturz:
Die für den 8. Dezember 2021 geplante Lesung im Rössle-Keller in Neukirch ist wegen der hohen Corona-Zahlen abgesagt und wird 2022 nachgeholt.
Schon jetzt in Planung: eine Lesung im Rahmen der Oberkircher Literaturtage am 13. Oktober 2022. Ohne Corona.
 
Image

Bildung auf einen Blick – OECD-Studie

Dickes Ding! Jedes Jahr im September gibt die OECD einen Überblick über die Bildung vom Kindergarten bis in die Uni in ihren Mitgliedsländern und Partnerländern heraus. Die wbv Media GmbH & Co. KG zeichnete wie in den Jahren davor auch 2021 für die deutsche Veröffentlichung verantwortlich.

Ich war dieses Jahr im Lektoratsteam dabei und habe für zahlreiche der OECD-Indikatoren das Übersetzungslektorat gemacht. Bei knapp 600 Seiten viel Holz, aber auch großer Spaß, mal nicht allein, sondern in einem tollen Team zu arbeiten.
Image

Mein neuer Roman – Schneesturz

Am 10. Februar 2021 erscheint mein vierter Roman, diesmal im GMEINER-Verlag: In „Schneesturz” geht es um ein Unglück, das sich am 24. Februar 1844 im tiefsten Schwarzwald, im Wagnerstal in der Nähe von Furtwangen, zugetragen hat. Die Frauen und Kinder waren schon zu Bett gegangen, während sechs Männer gegen 23 Uhr in der Stube noch Karten spielten. Unvermittelt löste sich auf dem kahlen Hang oberhalb des Hauses eine Schneelawine und riss den über 100 Jahre alten Königenhof mit. Von den 24 im Haus befindlichen Personen überlebten nur ... – Nun, lesen Sie selbst!

Julia Heinecke: Schneesturz – Der Fall des Königenhofs
2021; GMEINER-Verlag, Meßkirch; ISBN 978-3-8392-2855-5; 14 Euro

Ausführliche Infos gibt es hier.

Image

Neue Veröffentlichung Tagungsband

(November 2020) Im Juni 2019 fand der 6. Tag der Regionalgeschichte zum Thema Leben am Rand der dörflichen Gemeinschaft in Schiltach statt. Jetzt ist der Tagungsband dazu erschienen. Ich habe damals einen Vortrag über Hütekinder gehalten und entsprechend einen Aufsatz zum Buch beigesteuert, der thematisch erfreulicherweise von einem weiteren von Heiko Haumann über die Schweizer Verdingkinder ergänzt wird. Ein sehr schönes Buch und für den einen oder anderen regionalgeschichtlich Interessierten sicher ein schönes Weihnachtsgeschenk!

Leben am Rand?! Geschichten aus Südbaden. Hrsg. von Andreas Morgenstern und Ute Scherb (Lebenswelten im ländlichen Raum. Historische Erkundungen in Mittel- und Südbaden Band 6). Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher 2020, 136 Seiten, Abbildungen, 14,90 Euro.

Darin: Heinecke, Julia: Von der Kuhweide ins Klassenzimmer: Hütekinder im Schwarzwald in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. S. 15–30.

Image

Rund um Literatur: die Freiburger Schreibkiste

Einen hervorragenden Überblick über die lokale Literaturszene mit vielen Buch- und Veranstaltungstipps liefert die Website der Freiburger Schreibkiste. Wer literarisch schreibt und literaturbegeistert ist, wird hier fündig.

Kontakt

Julia Heinecke Kontakt
Ich freue mich auf Ihre Anfrage und unterbreite Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Julia Heinecke M. A.

Pochgasse 9 a

79104 Freiburg

+49 (0)761 3846975

info@die-schreibstatt.de

Mitglied im Bundesverband
der Dolmetscher und Übersetzer

Hier finden Sie mich auch im Netz

Facebook

Xing

 

 

Impressum | Datenschutz | AGB

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.